Ausbildung der Absturzsicherungseinheit

Die Feuerwehr Gomaringen besitzt 4 Feuerwehrmänner, welche über die Multiplikatorenausbildung „Absturzsicherung“ verfügen.
Diese können somit im Landkreis Tübingen Feuerwehrleute in der Absturzsicherung ausbilden.
Am 7.3.2020 endete die Ausbildung für die ersten 3 Mitglieder der Feuerwehr Gomaringen.

Unterhalb sind einige Bilder dieser Ausbildung.

Vielen Dank an die Nachbarfeuerwehren für die Unterstützung.

Gründung JF

Gründungsversammlung der Jugendfeuerwehr Gomaringen
Die Lücke ist geschlossen
Am Freitag, den 17.01.2020 fand im Kultursaal die Feierliche Gründung der Jugendabteilung unserer Freiwilligen Feuerwehr Gomaringen statt. Unter den Augen zahlreicher Gäste, allen voran dem 1. Landesbeamten Herrn Erich Messner, unserem Bürgermeister Herr Heß, dem Kreisbrandmeister Herr Buess, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Bernd Strohmaier, sowie den Kommandanten der Nachbarwehren begrüßte Kommandant Jochen Ankele die Anwesenden und beschrieb in einem kurzen Abriss den Verlauf bis zur Gründung. Besonders hob er die Bereitschaft der aktiven Kameraden hervor, die sich bereit erklärt haben, als Betreuer zu helfen, insbesondere dem neuen Jugendwart Benjamin Junger, sowie dessen Stellvertreter Florian Schäfer. Die Stargäste des Abends, die 16 Jugendlichen Gründungsmitglieder, wurden mit Applaus begrüßt. Die Freiwillige Feuerwehr Nehren, welche die Patenschaft für unsere Jugendfeuerwehr übernommen hat, überreichte einen Geschenkkorb mit Sportgeräten für die Jugendlichen. Von unseren Dußlinger Kameraden erhielten die Jugendlichen einen Gutschein für einen gemeinsamen Bowling-Abend und von ortsansässigen Firmen erhielten die Jugendlichen Sach- und Geldspenden. Wir bedanken uns bei der VR-Bank Tübingen, Kreissparkasse Tübingen, Fa. Junger Berufsbekleidung, Fa. Elektro Redemann, Fa. U-Haus, Fa. Niklaus Baugeräte, Fa. Laupp&Göbel, sowie Fa. Veit. Auch bei unseren beiden aktiven Abteilungen bedanken wir uns herzlich für die große Unterstützung und die Finanzspritze. Für das leibliche Wohl sorgte das THW Ofterdingen, welches uns bestens verpflegte. Bei einem schönen und gelungenen Abend wurde ein neuer Meilenstein in der Gomaringer Geschichte gefeiert. Nun gibt es in jedem Ort im Landkreis Tübingen eine Jugendfeuerwehr und die Lücke zwischen Brandschutzerziehung und Aktiver Einsatzabteilung wurde geschlossen.
Wir wünschen unseren Jugendlichen alles alles Gute für Ihr Feuerwehrleben.
Einer für alle, alle für Einen!

Hauptversammlung

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gomaringen
Die Hauptversammlung fand am vergangenen Samstag, den 11.01.2020 statt. Jochen Ankele fasste in seiner Ansprache das vergangene Feuerwehrjahr zusammen. Insgesamt rückte die Wehr zu 40 Einsätzen aus, darunter 10 Brandeinsätze und 20 technische Hilfeleistungen. Außerdem blickte Jochen Ankele auf die vergangenen 10 Jahre zurück und lobte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrangehörigen. Er betonte dass er sich sehr freut, dass es im Januar zur Grüdung der Jugendfeuerwehr Gomaringen kommt und bedankte sich beim Jugendwart sowie den Jugendgruppenleitern. In 2019 fanden 2 Zugübungen und 1 Hauptübung (Schuppenanlange am Rahnberg) statt. Bürgermeister Heß lobte die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Feuerwehrleute, die zu allen Tages- und Nachtzeiten so vielfältige Einsatzsituationen bewältigten. Er habe Respekt für unsere Arbeit und betonte dass das Ehrenamt eine Bürde die Familie sei und wir trotz alledem zuverlässig und uneigennützig handeln. Für das Jahr 2020 hat die Gemeinde rund 81.000€ für die Feuerwehr eingeplant. Kreisbrandmeister (KBM) Marco Buess zeigte uns eine Szene auf der Tunnelübung, welche am 19.10.19 stattfand und bedankte sich für unsere Teilnahme an dieser Übung. Bernd Strohmaier (Kreisfeuerwehrverband) bedankte sich bei Jochen für seine Arbeit in den letzten Jahren und richtete Glückwünsche für die Gründung der Jugendfeuerwehr am 17.01.20 aus. Löschmeister Achim Astfalk wurde für 15 Jahre im Feuerwehrdienst das Bronzeabzeichen verliehen. Horst Walz wurde für 40 Jahre im Feuerwehrdienst, 25 Jahre Gerätewart, der Brandschutzerziehung und seinen Einsatz in der kommenden Jugendfeuerwehr geehrt. Ebenso wurden Albrecht Kuttler und Karl-Heinz Grauer für 40 Jahre im Dienst geehrt.
Lukas Glaunsinger und Lucas Stratmann wurden im Zuge der Neueinstellung zum Feuerwehrmann befördert, sowie Felix Ankele. Dominik Reiner und Alexander Schmid wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Tino Zappe und Sascha Noll wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Zum Löschmeister wurden Axel Künstle sowie Andreas Schenk befördert. Thorsten Kühbauch wurde um Löschmeister ernannt, Stefan Röhm zum Brandmeister und Uwe Pflumm zum Oberbrandmeister. Benjamin Junger wurde zum Jugendwart der Jugendfeuerwehr Gomaringen ernannt und Florian Schäfer als sein Stellvertreter. Horst Walz, Markus Kühbauch, Patrick Lück, Stephan Maurer, Dominik Reiner, Matthias Faßnacht, Nicolai Werz und Ramona-Lisa Krawczyk wurden zu Jugendgruppenleiter ernannt.
Günther Letz wurde zum Leiter der Altersabteilung für die nächsten 5 Jahre gewählt. Kurt-Rainer Haas war 46 Jahre aktiv in der Feuerwehr, hat sich aber gegen die Altersabteilung entschieden. Rainer Schenk wurde zum Ehrenkommandanten ernannt und in die Altersabteilung verabschiedet.
Außerdem stand die Wahl zum Kommandanten, sowie des Stellvertretenden Kommandanten an. Jochen Ankele wurde mit 50 Stimmen als Kommandant wiedergewählt. Gunther Rapp wurde mit 46 Stimmen zum Stellvertretenden Kommandanten/ Abteilungskommandant der Feuerwehr Gomaringen gewählt. Des weiteren wurde über den Beginn der Übungen abgestimmt- es bleibt bei 20:00 Uhr.