08.09. Helfertag - Freiwillige Feuerwehr Gomaringen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte
 
2. Helfertag der Gomaringer Feuerwehr ein voller Erfolg

Rund um das Gomaringer Feuerwehrhaus war am vergangenen Wochenende, den 08. Und 09. September 2018 einiges geboten. Am Samstag Abend startete die Veranstaltung mit einer Blaulichtparty in der Fahrzeughalle.
Am Sonntag hatte die Gomaringer Wehr mit den beteiligten Hilfsorganisationen, dem THW Ortsverband Ofterdingen, dem DRK Ortsverband Gomaringen – Nehren und der Polizei ein buntes Programm auf die Beine gestellt.  Gleichzeitig wurde das neu geschaffene Übungsgelände offiziell seiner Bestimmung übergeben. Um 11:00 Uhr wurde mit feierlichen Grußworten von Bürgermeister Steffen Heß, Polizeipräsident Prof. Pick, Kreisbrandmeister Buess  die Gäste begrüßt. Herr Mehl als Leiter der Gomaringer Kreissparkasse überreichte der Feuerwehr für die weitere Gestaltung des Geländes eine Spende über 1.000,00 Euro.
Für die Kinder wurde ein großes Programm geboten, u.a. eine Hüpfburg, realitätsnahe Löschübungen mit dem Feuerlöscher, diverse Spiele mit Feuerwehrgerätschaften, Fahrten mit dem Feuerwehrauto und vieles mehr. Aber auch die anderen Hilfsorganisationen hatten viel für die Kinder dabei, so konnte ein Polizeimotorrad genauestens besichtigt werden oder auch ein Teddybär verarztet werden.
Um 14:00 Uhr fand dann die gemeinsame Übung als Höhepunkt auf der Robert-Bosch Straße statt. Unter einem LKW-Tieflader hatte sich ein PKW verkeilt, die eingeklemmte Person konnte rasch von der Feuerwehr befreit werden und dem DRK zur weiteren Versorgung übergeben werden. Das THW sicherte und unterbaute den Tieflader. Die Hilfsorganisationen zeigten unter der aufmerksamen Beobachtung von mehreren hundert Gästen ihre Leistungsfähigkeit.
Getreu dem Motto hautnah, für jung und alt, war aber auch viel für die Erwachsenen geboten. So konnten auch einige Feuerwehfahrzeuge und die Ausrüstung wie Schere und Spreizer von den Besuchern ausprobiert werden. Auf dem neuen Übungsgelände konnten an mehreren Schrottautos verschiedene Übungsszenarien vorgestellt werden.
Das THW war mit einem 40m hohen mobilen Funkmast vor Ort. Bundesweit gibt es nur 5 Fahrzeuge davon. Mit diesem Fahrzeug ist es möglich, die Einsatzkommunikation sowie Übertragungen mittels Kamera bei Großschadenslagen sicher zu stellen.
Ein Oldtimertreffen rundete das Programm ab. Insgesamt gab es knapp 20 Oldtimer zu bestaunen, das Gomaringer Tanklöschfahrzeug feierte sogar seinen 50. Geburtstag.
Die Feuerwehr Gomaringen möchte sich an dieser Stelle bei allen beteiligten Hilfsorganisationen und allen Helfern sowie allen an der Organisation Beteiligten ganz herzlich bedanken.

Weitere Infos:

Bilder FF Gomaringen

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü