01.02. Kellerbrand - Freiwillige Feuerwehr Gomaringen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsätze > Einsätze > Einsätze 2016

Kellerbrand in der Hinterweilerstraße

In den frühen Morgenstunden wurde gegen 05:30 Uhr die Feuerwehr Gomaringen, unter dem Alarmstichwort "F4 - Feuer in Mehrfamilienhaus, Personen im Gebäude", alarmiert. Unverzüglich rückten beide Abteilungen zum Brandort in die Hinterweilerstraße aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich zum Glück keine Personen mehr im Gebäude befanden. Das gesamte Gebäude war bereits stark verraucht. Unter schwerem Atemschutz kämften sich die Wehrmänner unter schlechter Sicht und großer Hitze in die Kellerräume vor und konnten innerhalb kurzer Zeit das Feuer löschen. Während der Löscharbeiten wurde das Gebäude belüftet und die Räumlichkeiten nach einer noch vermissten Katze durchsucht. Diese konnte durch Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr gerettet werden.

Glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass es zu keinen größeren Personenschäden gekommen ist. Lediglich eine Bewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung sowie ein Feuerwehrkamerad, bedingt durch eine Kreislaufschwäche, ärztlich behandelt werden.    

Der Brand selber wurde durch aufmerksame Nachbarn bemerkt, welche die Bewohner und die Feuerwehr verständigten. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Gomaringen mehrere Polizeistreifen, der Rettungsdienst und die DRK Ortsgruppe Nehren / Gomaringen. Ebenfalls vor Ort war Kreisbrandmeister Buess, der bedingt durch das Einsatzstichwort durch die Leitstelle alarmiert wurde.

Bilder:
FF Gomaringen

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü